Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Steinpilz Flammkuchen
#1
essbar 
hallo liebe schwammerlgenießer...

in meiner schönen zeit im elsass habe ich eine vorliebe zu flammkuchen entdeckt
heute darf ich euch einen mit steinpilzauflage zeigen...

den teig mit selbstgemachtem kräuterpesto bestreichen..
verrührten sauerrahm darüber und mit vieeel pilzen.. 
und den rest nach wahl belegen..   etwas mozarella darf auch nicht fehlen...
es muß nicht immer das original sein Wink

               
               


... und wenn das backrohr schon mal heiß ist auch noch einen mit speck

               
               


gutes gelingen wünscht euch ____carter
___________________________________________________________

wir fangen pilze __________Wink
Antworten
#2
Hallo Armin,

danke dir für diese schönen Ideen. Worin liegt beim Teig der Unterschied zur Pizza? Kann man ja sicherlich alles auch mit Pizzateig machen, sieht ja auch ähnlich aus.

Liebe Grüße Jürgen
Antworten
#3
hallo jürgen

pizzateig ist mit öl und hefe geknetet...

flammkuchenteig ist ein homogener teig..  brotteig
hauchdünn ausgerollt und im original nur mit speck und zwiebel belegt...

hab auch geschrieben______es muß nicht immer das original sein [Bild: wink.gif]
weil ich immer das auflege wonach ich grad gusto hab...

liebe grüße___carter
___________________________________________________________

wir fangen pilze __________Wink
Antworten
#4
Hallo Carter,

schaut sehr gut aus und riecht sicher auch so,  Smile

Der Geschmack wird vorwiegend vom Kräuterpesto abhängen, was man/frau da halt so reinschnippelt. Manche mögen Minze ..... vielleicht kannst du uns mitteilen, welche bei dir zum Einsatz gekommen sind .....

Das Original ist durchaus ausbaufähig, heuer habe ich einzwei handvoll vom Kleiner Knoblauchschwindling getrocknet, dass probiere ich glatt aus. 

Ich kann es mir nicht verkneifen, diese Zeilen aus dem 123pilze reinzukopieren,


Zitat:Es gibt Jahre, da tritt er in Massen auf und in anderen Jahren wächst er nur vereinzelt!

Er gilt in Frankreich als sehr begehrter Würzpilz in der gehobenen Küche.
Der Genuss des Pilzes führt zu keiner körperlichen knoblauchriechenden Ausdünstung.
Getrocknet ist er ein sehr teurer und begehrter Pilz und schlägt im Preis durchaus noch die Trüffeln.
Auch eine Überdosierung im Pilzgericht ist nicht möglich!

Na ja, dann werde ich wohl nur eine Prise verwenden,  Dodgy

Und so nebenbei, ein Kilo Trüffel ist bald mal auf der Waage, bei diesen Schwindlingen eine utopische Menge. Das Hundsi wird auf Knoblauchschwindlinge trainiert,

[Bild: freebsd.gif]

LG
Peter
p.s.
den Text in der Blase wollte ich entfetten & verkleinern, geht net.
Ceterum censeo, das Buch "Die Pilze Österreichs" sollte man bei Interesse rechtzeitig bestellen, eine Zweitauflage zeichnet sich derzeit nicht ab. 
-------------> ausverkauft,  Tongue
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste