Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Neuling stellt sich vor
#1
Hallo liebe Pilzfreunde !

Ich habe mich heute hier angemeldet und möchte mich kurz vorstellen: ich bin 58 Jahre alt, männlich und heiße Dieter. Wie gesagt, bin ich ein Neuling im Bereich der Pilzsucher und Sammler, wobei ich mich der ersten Kategorie zuordnen möchte. Sammeln würde ich sehr gern, habe aber noch keine gefunden. Da hat meine Frau schon eher ein Auge, obwohl ich es war, der sie zum Jagen tragen musste. Ich habe mich vor zwei Jahren zu einem Pilzkurs angemeldet und wurde mit den Worten verabschiedet: da esse ich sowieso nichts von.....
Nachdem meine liebe Frau dann im letzten Frühjahr einige stattlich Exemplare der Morcheln gefunden hat, ist bei ihr eine Art Jagdfieber ausgebrochen, was ich auch noch sehr gern anfeuere.
Ja, wie gesagt es geht um Morcheln, wir wohnen glaube ich in einem ergiebigen Gebiet mit vielen Kalkbodenflächen und reichlich Eschenwäldern. Der Berg hier neben unserem Ort, 37130 Bremke, gibt es öfters in Deutschland, heißt bezeichnender Weise Eschenberg.
Ich hoffe, dass ich in diesem Jahr meinen ersten Morchel finde und wünsche allen Pilzfreunden ein fündiges Jahr.

Gruß  Dieter  Hunger
Antworten
#2
(11.04.2018, 21:14)monidieter schrieb: Hallo liebe Pilzfreunde !

Ich habe mich heute hier angemeldet und möchte mich kurz vorstellen: ich bin 58 Jahre alt, männlich und heiße Dieter. Wie gesagt, bin ich ein Neuling im Bereich der Pilzsucher und Sammler, wobei ich mich der ersten Kategorie zuordnen möchte. Sammeln würde ich sehr gern, habe aber noch keine gefunden. Da hat meine Frau schon eher ein Auge, obwohl ich es war, der sie zum Jagen tragen musste. Ich habe mich vor zwei Jahren zu einem Pilzkurs angemeldet und wurde mit den Worten verabschiedet: da esse ich sowieso nichts von.....
Nachdem meine liebe Frau dann im letzten Frühjahr einige stattlich Exemplare der Morcheln gefunden hat, ist bei ihr eine Art Jagdfieber ausgebrochen, was ich auch noch sehr gern anfeuere.
Ja, wie gesagt es geht um Morcheln, wir wohnen glaube ich in einem ergiebigen Gebiet mit vielen Kalkbodenflächen und reichlich Eschenwäldern. Der Berg hier neben unserem Ort, 37130 Bremke, gibt es öfters in Deutschland, heißt bezeichnender Weise Eschenberg.
Ich hoffe, dass ich in diesem Jahr meinen ersten Morchel finde und wünsche allen Pilzfreunden ein fündiges Jahr.

Gruß  Dieter  Hunger
Hallo Dieter.
Herzlich willkommen im Forum. Wenn euch das Morchelfieber erst einmal erwischt hat låsst es euch nicht mehr so schnell los.Ist noch dazu ein guter Einstieg in den nächsten 3 Wochen kőnnt ihr sicher viele Morcheln finden.
Nach der ersten Morchel Soße wisst ihr dann auch warum wir alle so wild drauf sind.Bitte zeigt uns auch eure Fotos.Ich persönlich freu mich schon drauf.Viiiel Glück beim suchen wűnscht
Euch Oma Eva.
Antworten
#3
Hallo Oma Eva,
wir hatten im vergangenen Jahr einige Male Morchelsosse aus selbstgefundenen Morcheln auf dem Speiseplan. Ich hoffe im kommenden Jahr wird dieses öfters der Fall sein. Sehr gut und zeitlich pssend war ein Gericht aus Nudeln, Spargel und einer Morchelsosse Hunger Shy .
Wir hatten im letzten Jahr auch einige Fotos gemacht und wenn ich sie finde, kann ich sie hier gern veröffentlichen.
Im letzten Jahr war es bei uns sehr trocken, aber in diesem Jahr wird es wohl passen. Wenn das Glück hilft.

Gruß  Dieter
Antworten
#4
Hallo ihr zwei!
Auch von uns ein herzliches Willkommen im Forum! Wir freuen uns schon auf eure Beiträge u.wünschen euch viel Erfolg bei der"Morcheljagd".
LG Gabi und Rudi
Antworten
#5
(11.04.2018, 22:05)monidieter schrieb: Hallo Oma Eva,
wir hatten im vergangenen Jahr einige Male Morchelsosse aus selbstgefundenen Morcheln auf dem Speiseplan. Ich hoffe im kommenden Jahr wird dieses öfters der Fall sein. Sehr gut und zeitlich pssend war ein Gericht aus Nudeln, Spargel und einer Morchelsosse Hunger Shy .
Wir hatten im letzten Jahr auch einige Fotos gemacht und wenn ich sie finde, kann ich sie hier gern veröffentlichen.
Im letzten Jahr war es bei uns sehr trocken, aber in diesem Jahr wird es wohl passen. Wenn das Glück hilft.

Gruß  Dieter
Nah dann viel Glück.
Bei mir in Wien war letztes Jahr
Eines der bestenJahre.Daher erwarte ich mir heuer nicht so viele.
Kann mich aber irren.Liebe Grüße Oma Eva.
Antworten
#6
Hallo Dieter !

Herzlich willkommen im Forum !

Wenn ich es richtig gecheckt habe, liegt Dein Heimatort bzw. Sammelgebiet in Niedersachsen. Wie sieht es denn da bei Euch auf "Deinem Eschenberg" und den umliegenden Eschenwäldern mit dem Eschensterben aus ? Sind da auch schon die meisten Eschen geschädigt oder abgestorben und viele gerodet worden oder lebt Ihr diesbezüglich noch auf einer Insel der Seligen ?

Viel Spaß beim Pilzesuchen und -finden sowie hier im Forum !

Gruß Sepp
Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Antworten
#7
Photo 
@ Oma Eva, ist es so, dass einem guten Jahr ein weniger gutes folgt? Ich wünsche mir für Euch, dass du dich irrst. Smile Bei uns sind es zur Zeit tagsüber ca. 20° und für morgen ist Regen angesagt. mal sehen was da kommt

@ Rudigabi, ich habe einige Zeit mitgelesen und mich dann angemeldet, auch wegen der angenehmen Atmosphäre hier. Wenn es an der Morchelfront Bewegung gibt, dann werden wir sofort husten und mit Bildern posten Wink .


@ Sepp, ich wusste bisher ehrlich gesagt nichts von einem Eschensterben. Eine Krankheit oder Schädlinge? Hier ist alles normal, was das anbetrifft. Anbei ein Bild von den zwei Eschen, die bei uns im Garten stehen und der ganze Eschenberg ist voll davon.

   
Antworten
#8
Hallo
Das Eschensterben ist auch bei uns ganz stark.
Hier findest du Informationen: https://www.waldwissen.net/waldwirtschaf...n/index_DE
Grüße von der Insel Rügen
Antworten
#9
Ok, wieder was dazu gelernt. Vielen Dank für die Info.

Gruß  Dieter
Antworten
#10
(12.04.2018, 21:26)monidieter schrieb: Ok, wieder was dazu gelernt. Vielen Dank für die Info.

Gruß  Dieter
Hallo Dieter.
Die Folge gutes und dann schlechtes
Jahr glaub ich nicht.Es ist einzig und allein eine Wetterfrage.Trocken nichts Nass viele.Also Daumen drücken für viiiiieel Regen.Liebe Grűße Oma Eva.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste