Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
frisches vom 03.02.
#1
hallo zusammen....

gestern hat mich schon das erste gewitter erwischt... Sad  ein richtiger wolkenbruch
überrascht war ich auch von den jungen rötelritterlingen um diese jahreszeit
               

der zweite frische kandidat war dieser hier...
bei der dunkelheit im dichten fichtenwald sind mir leider keine besseren bilder gelungen...
               
vielleicht kann mir dennoch jemand weiterhelfen...

liebe grüße______carter
___________________________________________________________

wir fangen pilze __________Wink
Antworten
#2
(04.02.2019, 22:48)carter schrieb: hallo zusammen....

gestern hat mich schon das erste gewitter erwischt... Sad  ein richtiger wolkenbruch
überrascht war ich auch von den jungen rötelritterlingen um diese jahreszeit
    

der zweite frische kandidat war dieser hier...
bei der dunkelheit im dichten fichtenwald sind mir leider keine besseren bilder gelungen...
   
vielleicht kann mir dennoch jemand weiterhelfen...

liebe grüße______carter
Hallo Carter,
also die zweite Art würde ich für Märzellerling/Märzschneckling (hygrophorus marzuolus) halten. Die relativ weit stehenden und speckig aussehenden Lamellen und die Hutfarbe (anfangs weißlich, dann graufleckig bis schwärzlich) lassen mich daran denken. Auch das Biotop (Fichtenwald) und die Jahreszeit würden passen.
Schöne Grüße Martin
P.S.: Da ich neu hier im Forum bin, ich bin ein langjähriger Pilzfreund und an der Natur in allen ihren Formen und Lebewesen interessiert
Antworten
#3
hallo martin...

erstmal ein herzliches willkommen ...


ich war auf der suche nach dem märzellerling...  das stimmt schon mal Wink
den schließe ich hier aber mal aus...  weil...

bei jungen schnecklingen der rand eingerollt ist...
der fruchtkörper bei meinem fund max. 2cm wird..  ein älterer stand noch daneben..
die hutfarbe ein grauton sein müßte...  ..  und eher trocken..   trifft hier auch nicht zu


vielleicht hat noch jemand eine idee..  

liebe grüße______carter
___________________________________________________________

wir fangen pilze __________Wink
Antworten
#4
Servus, Carter,

ich würde den zweiten Pilz für einen Horngrauen Rübling (Rhodocollybia butyracea f. asema) halten.

Schöne Grüße
Gernot
Antworten
#5
Die zweite Art sieht tatsächlich so aus wie der Horngraue Rübling. Der dürfte ja auch häufig sein. Beide Pilzarten (Rötelritterling und Rübling) sind dann außerhalb der eigentlichen Wachstumszeit herausgekommen - das kommt aber öfter vor.

Noch kurz zu einem anderen Thema: Mich wundert, dass in dem BLV Großen Pilzführer von Gerhardt, 6. Auflage, der Hygrophorus marzuolus gar nicht vorkommt. Ist der nicht als eigene Art anerkannt? Komisch.
Bin übrigens auch auf der Suche nach dem Märzschneckling.

Schöne Grüße
Martin
Antworten
#6
hallo gernot...


ich danke dir für deine fachliche einschätzung...

@ martin
Wink viele sind auf der suche nach dieser trophäe


liebe grüße____carter
___________________________________________________________

wir fangen pilze __________Wink
Antworten
#7
Hallo Martin.
Auch von mir ein herzliches willkommen im Forum. Freu mich schon auf deine weiteren Berichte.Ich suche den Mårzschneckling schon seit Ewigkeiten und hab ihm noch nie gefunden.Er ist einer der wenigen die ich noch gerne finden wűrde . Liebe Grűße Oma Eva.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste